Hautkrebsvorsorge

 

Der Erfolg liegt in der Früherkennung.

Als Hautkrebs bezeichnet man eine bösartige Veränderung der Haut, in der Umgangssprache unterscheidet man zwischen dem „schwarzen“ (Malignes Melanom) und dem „weißen“ Hautkrebs (Basaliome oder Plattenepithel-Karzinome). Wenn er früh erkannt wird, ist Hautkrebs heilbar!

Die Hautkrebsvorsorge zählt zu den wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen in der Dermatologie. Hier inspiziere ich die gesamte Haut sorgfältig und untersuche sie mit dem Auflichtmikroskop. Damit kann ich tiefere Schichten der Haut analysieren und auffällige Muttermale diagnostizieren. Suspekte Hautveränderungen entferne ich direkt in der Ordination unter lokaler Betäubung.